Evangelische Kirchengemeinde Rüdesheim am Rhein

"Älteste Evangelische Kirche im Rheingau"

Liebe Eltern der Kita Baumhäuschen,
Liebe Eltern der Kita Binsenkörbchen,

das Corona-Virus und die damit verbundene Krise ist für uns alle eine Herausforderung und eine schwere Zeit. Die Kinder zu Hause zu beschäftigen, und das über einen so langen Zeitraum ist für Sie als Familie bestimmt nicht so leicht. Vor allem, wenn Sie zusätzlich noch im Home-Office arbeiten.
Wenn Sie Schwierigkeiten haben Ihre Kinder zu Hause zu beschäftigen, weil Ihnen die Ideen oder Materialien ausgehen, möchten wir Ihnen gerne zur Seite stehen.
Für diejenigen, die Interesse an einem einmaligen Materialpaket haben gibt es die Möglichkeit sich telefonisch in der Kita oder per Mail zu melden. 

Auf der Homepage der Kirchengemeinde Rüdesheim möchten wir Sie nun über die weitere Vorgehensweise auf dem Laufenden halten.
Leider weiß keiner so genau, wie lange dieser Zustand der sozialen Distanzierung und somit auch die Schließung der Kindertagesstätten noch anhalten wird. In den letzten Tagen haben Ihre Kinder zur Beschäftigung bereits Briefe aus ihren Einrichtungen bekommen.
Wir hoffen, dass die Kinder große Freude daran haben. Um die nächsten Wochen weiterhin gut rumzubekommen, haben wir folgende Tipps für Sie und Ihre Familien:

-        Ausmalbilder aus dem Internet

-        Waldspaziergänge mit der Familie (Abstand zu anderen Familien einhalten)

-        Spielenachmittage

-        Murmelbahn aus Toilettenpapier-Rollen

 

Eine weitere Nachricht, die wir von Seiten der EKHN bzgl. der Kita-Gebühren erhalten haben, zitieren wir wie folgt:

„Unabhängig von den individuellen Entscheidungen von Städten/Kommunen und Jugendämtern haben die zuständigen Dezernenten der Kirchenverwaltung der EKHN entschieden, die Beitragseinzüge zunächst für den Monat April 2020 auszusetzen.

In den Fällen, in denen jedoch Kommunen und Jugendämter weiterhin auf die Bezahlung der Elternbeiträge auch für die Zeiten des Betretungsverbotes bestehen sollten, sind wir als EKHN bzw. Träger verpflichtet, diese dann nachträglich zu erheben bzw. einzuziehen.“